Sport

Wenn du dein Gehirn nicht im Griff hast, hat es dich im Griff
(Eliud Kipchoge)

Sieg mit der Mannschaft im OKV-Qualifikationsspringen 2018

Im Sport gibt es eine Unzahl von Situationen, die mentale Stärke erfordern…

  • Sind Sie schon mal als letzter Starter in einem Mannschaftswettkampf an den Start gegangen und Sieg oder Niederlage hing von ihrem Ergebnis ab?
  • Kennen sie die Schmetterlinge im Bauch vor dem Start in einen wichtigen sportlichen Wettkampf?
  • Wissen sie, wie sie es schaffen, auf einen bestimmten Zeitpunkt hin ihre optimale Leistung zu erbringen, ohne sich auf dem Weg dorthin verausgabt zu haben?
  • Was tun mit einer Verletzung oder einem total missglückten Start?
  • Eine gewisse Aufregung ist gut, um um richtigen Moment sportliche Höchstleistung zu erbringen, aber wieviel ist zu viel?
  • Wie bringt man bloss negative Gedanken weg, die einem die Konzentration rauben?
  • Welche Techniken gibt es, um die guten Leistungen aus dem Training auch am Wettkampftag abrufen zu können?
  • Was braucht es, um als Amateur mit weniger Zeit für technisches Training auch Profis erfolgreich entgegentreten zu können?
  • Was macht ein erfolgreicher Sportler besser?

Wenn sie sich diese und andere Fragen stellen, dann sind sie ein guter Sportler, denn sie hinterfragen sich selbst, und haben so schon den ersten Schritt zum Erfolg getan. Mentales Training hilft ihnen, ihre sportlichen Ziele zu definieren, zu planen und sich auf die Situationen, die sie auf dem Weg dorthin bewältigen müssen, vorzubereiten.

Publikationen